Wolf und Jagd

 

Wenn Wölfe in einem Gebiet auftauchen, sorgt sich die Jägerschaft oft über den Fortstand der Wildpopulationen während Förster oftmals auf Hilfe bei der Begrenzung der Wildbestände und damit auf eine Verringerung der Verbiss- und Schälschäden an Bäumen hoffen. Die häufigste und wichtigste Frage von vielen Jägern und Förstern ist, wie die Wölfe das Wild zahlenmäßig beeinflussen.Nach nunmehr 10 Jahren Wolfspräsenz in der sächsischen Lausitz zeigt dort die Entwicklung der Schalenwildstrecken fast die gleichen Schwankungen und Trends wie diejenige in Regionen Sachsens ohne Wölfe. 
Auch dieses Thema wird bei wolfland tours in Präsentationen behandelt, wobei vor allem auf die Nahrungsanalyse und die verschiedenen Konfliktfelder eingegangen wird. Um dies den Teilnehmern noch näher zu bringen sind Diskussionsrunden mit einem Förster und Jäger möglich. Außerdem erfahren Besucher alles über die Nahrungsanalyse die am Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz gemacht wird. Diese gibt Aufschluss über das Nahrungsspektrum der Wölfe.

fauna 001wild 001fauna 021fauna 016